Jetzt Blühpate werden

Landwirtschaft und Verbraucher - Hand in hand

Gemeinsam mit einem befreundeten Imker und dem NABU-Ortsverband Langstadt entstand die Idee, Blühflächen für Wild- und Honigbienen, Hummeln und andere Insekten anzulegen. Ziel ist es, den Tieren auch nach der Blüte von Obstbäumen, Raps und Erbsen und vor den Zwischenfrüchten über den Sommer hinweg eine Nahrungsquelle zu bieten. In der Debatte um Bienenschutz und Artenvielfalt setzen wir somit auf einen lösungsorientierten Ansatz, anstatt an bürokratischen Hürden zu scheitern.

Dazu brauchen wir jedoch Eure Unterstützung und Ihr könnt einen echten Beitrag zum Erhalt wichtiger Lebensräume leisten. Wo genau die Blühflächen liegen, erfahrt Ihr in Kürze auf dieser Seite. Somit könnt Ihr Euch im Sommer selbst vom Nutzen der Maßnahmen überzeugen. Wir pflegen die kleinen Biotope und halten Euch über deren Entwicklung auf dem Laufenden.

 

 

Also ran ans Werk, wir säen ab Anfang April unsere Blühflächen aus. Ab sofort könnt Ihr schon eine Patenschaft erwerben.

 

Bitte beachten: Ihr erwerbt lediglich Patenschaften für ein Jahr, nicht jedoch Eigentum oder Nutzungsanspruch an den Flächen.

euer Formular zur Blühpatenschaft

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Folgende Pakete stehen zur Auswahl:

Für jede Patenschaft legen wir selbst nochmal die gleiche Fläche oben drauf.

Unser Ziel sind dieses Jahr insgesamt knapp 30.000 m² Blühfläche (3 ha).

 

Die jeweiligen "Pakete" sind selbstverständlich nicht in Stein gemeißelt und dienen eher zur Orientierung. Über individuelle Patenschaften freuen wir uns selbstverständlich genauso.

Wer im eigenen Garten selbst ein kleines Insektenparadies anlegen möchte, kann gerne über uns sein Saatgut beziehen. Wir geben außerdem Hinweise zur korrekten Aussaat und Pflege der Blühfläche.

50 m² für 25 €

 

100 m² für 50 €

 

500 m² für 250 €

 

Für die Teilnahme an unserem Programm bitten wir um eine kurze E-Mail an 

info@hof-monath.de oder meldet Euch telefonisch unter 0151/27029554.